So funktioniert der Fitness-Trend „Alien Yoga“

Von der Social Media Plattform Instagram schwappt ein neuer Fitness-Trend in das allgemeine Bewusstsein: Alien Yoga. Der etwas seltsame Name lässt sich auf das Aussehen der Übung zurückführen – als würde etwas wie im Film „Alien“ aus dem Bauch springen wollen. Dabei ist diese Übung – die eigentlich den Namen Nauli trägt – im Yoga seit langer Zeit Bestandteil.

Wie funktioniert Alien-Yoga?

Der unter der Bezeichnung Alien-Yoga verbreitete Trend ist im Grunde nicht mehr als eine Hatha-Yoga-Übung, die den Namen Nauli trägt.

Hierbei wird der Oberkörper leicht nach vorne gebeugt, während die Füße etwa hüftbreit auseinanderstehen. Die Hände werden auf den Oberschenkel abgestützt und dann wird einmal kräftig ausgeatmet.

Anschließend zieht man die Bauchdecke stark nach innen, gleichzeitig wird der mittlere Muskelstrang der Bauchmuskulatur nach vorne gebracht und kreisförmig bewegt – das „Alien“ drängt nach draußen. Wichtig bei der Übung ist, dass sie frühestens vier Stunden nach der letzten Mahlzeit durchgeführt werden sollte.

Diese Übung sieht nicht nur ein wenig abschreckend aus, sie ist tatsächlich nicht ganz einfach und erfordert einiges an Training. Selbst erfahrene Yoga-Profis bekommen diese Übung nicht immer hin, viele müssen jahrelang trainieren, bis sie die Übung sauber durchführen können.

Zudem ist Vorsicht beim Ausprobieren angesagt – wer zu übermotiviert oder falsch an die Übung herangeht, kann sich kleinere Verletzungen an den inneren Organen zuziehen. Solche Verletzungen können durchaus gefährlich sein.

Auf Instagram und anderen Social Media Plattformen kann jeder diese Übung bewundern und sie noch einmal in Bildern sich näher bringen lassen. Wer sich Alien Yoga aneignen möchte, sollte nicht nur genau hinschauen, wie die Übung funktioniert, sondern sich sehr langsam dieser Übung nähern.

Was bewirkt Alien-Yoga?

Ziel des Alien-Yoga ist weder der (Bauch-) Muskelaufbau, noch das Abnehmen an sich. Vielmehr ist die Übung zur Reinigung des Darms gedacht und zur Massage der Organe im Unterleib. Die Übung soll zudem die Verdauung anregen, den Darm so reinigen und auch das Absenken der inneren Organe wird durch diese Übung verhindert. Insgesamt stellt sich zudem ein glücklicherer Zustand ein. Dadurch zählt diese Übung zu den wichtigsten des Hatha-Yoga.

Die komplette Übung wird über die Bauchmuskulatur gesteuert. Wer Alien-Yoga angehen möchte, sollte entsprechend seine Bauchmuskulatur kontrollieren können. Es kann somit durchaus hilfreich und angebracht sein, zunächst die Bauchmuskulatur zu trainieren, bevor man sich an dieser schweren Übung versucht. Wer Alien Yoga beherrscht, hat aber eine sehr effiziente Übung im Repertoire.

Fazit – Alien Yoga für eine gesündere Verdauung

Der neue Trend Alien Yoga beruht auf eine gut bekannte Übung namens Nauli aus dem Hatha-Yoga. Alien Yoga ist selbst für erfahrene Yoga-Anwender schwierig und erfordert sehr viel Übung. Wer sie praktizieren kann, der kann eine effiziente Übung für die Darmreinigung – das ist das vorrangige Ziel des Alien Yoga. Über die Reinigung des Darms gesundet die Verdauung und damit der ganze Körper.

Auch interessant

So funktioniert der Fitness-Trend „Alien Yoga“
3 (60%) 2 votes