Macht ein Fitnesstrainer-Fernstudium Sinn?

fitnesstrainer-fernstudium

Gesundheit und Fitness sind auch beruflich immer beliebtere Themen. So kannst du zum Beispiel immer mehr Anbieter finden, die eine Ausbildung zum Fitnesstrainer anbieten. In den meisten Fällen findet diese Ausbildung im Fernstudium statt.

Doch da der Fitnesstrainer kein klassisches Berufsbild ist und somit auch die Ausbildung nicht staatlich anerkannt ist, stellt sich die Frage nach der Sinnhaftigkeit eines Fernstudiums zum Fitnesstrainer.

Fitnesstrainer Fernstudium macht Sinn

Ganz grundsätzlich ist es in jedem Beruf sinnvoll, eine grundlegende Ausbildung absolviert zu haben. Das gilt natürlich auch für Berufe, denen keine typische gesetzlich geregelte Ausbildung vorangeht. Die Ausbildung zum Fitnesstrainer fokussiert sich auf das theoretische Wissen. Somit erhältst du zu deiner Praxiserfahrung genau die Kenntnisse, die dir bei der Erfüllung weiterer Aufgaben weiterhelfen.

Wichtig: Die Fitnesstrainer Ausbildung übernimmt in der Regel den theoretischen Teil deiner Ausbildung. Das Fernstudium ist dabei nur die Art, wie die Inhalte vermittelt werden. Und das ist natürlich in Zeiten von iPads und iPhones im Fernstudium deutlich einfacher.

Die Ausbildung zum Fitnesstrainer ist dabei in Lizenzen unterteilt (Hierzu habe ich einen Artikel verfasst: Fitnesstrainer Lizenz Unterschiede). In den C-, B- und A-Lizenzen wird jeweils ein steigendes Wissen vermittelt und die Theorie jeweils ergänzt. Inhaltlich erhältst du die anatomischen Grundlagen des menschlichen Körpers vermittelt sowie wesentliche Inhalte zur Trainingslehre.

Beispielsweise erhältst du einen Einblick zu Gliederung der Körpertypen, zum Herz-Kreislauf-System, dem Aufbau des passiven und aktiven Bewegungsapparats, den unterschiedlichen Muskeltypen sowie den Aufbau einer menschlichen Zelle, eines Gelenks und der Wirbelsäule sowie einen Einblick in die verschiedenen Gewebearten. Neben der allgemeinen Trainingslehre sind Inhalte deiner Ausbildung zum Beispiel die Einteilung der motorischen Grundeigenschaften, Trainingstypen und Trainingsplanerstellung. Auch die Ernährungslehre ist Teil der Fitnesstrainer-Ausbildung.

Jedes Fitnesstrainer-Fernstudium enthält auch Präsenztermine

fitnesstrainer fernstudium

Da die praktische Anwendung von erlerntem Wissen gerade als Fitnesstrainer nicht unwichtig ist, enthält jedes Fernstudium auch einen Präsenzanteil. Das Fitnesstrainer Fernstudium ist darauf ausgelegt, die Ausbildung neben dem Beruf machen zu können. Deshalb liegen die Präsenztermine in der Regel am Wochenende. Es gibt in den meisten Fällen zwei Arten von Präsenzveranstaltungen. Die erste ist das Praxisseminar, in dem die Anwendung im Vordergrund steht. Die zweite Variante sind Präsenzvorlesungen, in denen die Inhalte noch einmal intensiv wiederholt werden und der Wissensaustausch und das Klären von Fragen im Vordergrund stehen. Die verschiedenen Anbieter organisieren die Präsenzveranstaltungen unterschiedlich.

Welche Anbieter sind im Fernstudium führend?

In den letzten Jahren haben sich vor allem zwei Anbieter im Bereich der Fitnesstrainer-Ausbildung im Fernstudium qualitativ durchgesetzt. Das ist zum einen das Bildungswerk für therapeutische Berufe (BTB). Diese Fernschule ist spezialisiert auf Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen Gesundheit und Fitness und ist lange am Markt etabliert und anerkannt. Die OTL Akademie ist ein noch weiter spezialisierter Anbieter. Hier werden ausschließlich Aus- und Weiterbildung in den Bereichen Fitness und Ernährung angeboten. Vor allem dank ihres Konzepts hat sich diese Fernschule schnell einen guten Namen gemacht.

fitnesstrainer-ausbildung

  • Staatlich geprüft
  • TÜV geprüfte Akademie

fitnesstrainer-ausbildung

  • Ab 120 Euro im Monat

Was kostet das Fernstudium bei den Instituten?

Beim Fernstudium solltest du darauf achten, welche Lizenzen mit dem Fernstudium verbunden sind. In manchen Fällen hast du beispielsweise die Möglichkeit, die B- und A-Lizenz innerhalb eines Kombi-Lehrgangs zu erwerben. Das kann preislich günstiger sein, als die Lizenzen in einzelnen Fernkursen zu machen. Der Kombi-Kurs am BTB kostet insgesamt 2.016 Euro. Sie setzen sich zusammen aus den eigentlichen Lehrgangskosten von 1.632 Euro – zwölf Monatsraten zu 136 Euro – und den Seminarkosten von 384 Euro.

An der OTL Akademie kostet der Fernlehrgang zum Fitnesstrainer mit B-Lizenz 697 Euro. Hinzu kommen Prüfungsgebühren in Höhe von 125 Euro. Ein Fernkurs für die A-Lizenz kostet dann weitere 847 Euro zuzüglich 125 Euro Prüfungsgebühren. Die Gesamtkosten sind an der OTL Akademie leicht unterhalb vom BTB.

Wichtig: Die aktuellen Kosten der Lehrgänge findet ihr in den kostenlosen Studienbroschüren  auf den Webseiten der Hochschulen unter:

Fazit: Fernstudium ist die bessere Ausbildung

Dass sich bei der Fitnesstrainer-Ausbildung gerade das Fernstudium so durchgesetzt hat, überrascht nicht. Ein Fernstudium bietet dir die höchstmögliche Flexibilität. Du kannst dir deine Zeit und deinen Lernaufwand selbst einteilen. Es gibt zwar eine Regelstudienzeit, aber deine tatsächlich Zeit darf meist ohne Mehrkosten davon abweichen. Mit guten elektronischen Unterlagen ist das Lernen von zu Hause aus auch kein Problem. Nur für die Präsenztermine musst du zu einem Standort der Fernschule anreisen.

Meistgelesene Artikel

Fitnesstrainer Ausbildung Kosten

Ausbildungskosten 
Leider ist die Ausbildung zum Fitnesstrainer nicht kostenlos mehr…

fitnesstrainer Gehalt

Fitnesstrainer Gehalt
Eine der wichtigsten Fragen wenn es um die Ausbildung geht mehr…

Fitnesstrainer Ausbildung

Fitnesstrainer Ausbildung 
Um es auf den Punkt zu bringen: Fitnesstrainer werden mehr…

5 (100%) 1 vote