Gibt eine Ausbildung zum Yogalehrer bei der IHK?

Zuletzt aktualisiert: December, 2018

yogalehrer-ausbildung-ihk

Der Beruf des Yogalehrers ist so beliebt wie noch nie. Wer sich hier nach Ausbildungsmöglichkeiten erkundigt, stößt schnell auf die Frage, ob es eine staatlich anerkannte Ausbildung über die IHK in diesem Bereich gibt.

Kein IHK-Abschluss, aber ein Zertifikat

Beim IHK-Abschluss wurde zuvor eine staatlich anerkannte schulische oder duale Ausbildung durchlaufen. Beim Berufsbild des Yogalehrers gibt es eine solche Ausbildung aber nicht. Damit kann es auch keinen Yogalehrer mit IHK-Abschluss geben. Allerdings gibt es private Schulen, dessen Abschlüsse mit einem IHK-Zertifikat versehen sind.

Es muss nämlich berücksichtigt werden, dass es einen Unterschied zwischen den IHK-Kammern und den IHK-Akademien gibt.

Erstere sind zuständig für die staatlich anerkannten Berufsausbildungen und prüfen für einen ordentlichen Abschluss. Zweitere sind privatwirtschaftliche Bildungsträger (eigenständig oder in Kooperation), die selbst ausbilden und dieses mit einem Zertifikat belegen. Diese IHK-Zertifikate sind somit genauso zu betrachten wie andere hausinterne Zertifikate anderer privater Schulen.

Florian Mayer

Besonders beliebt ist zur Zeit, auch auf Grund der geringen monatlichen Kosten,  die Ausbildung zum Yoga Lehrer an der SGD Darmstadt. Mehr dazu findest du unter: www.sgd.de/yogalehrer-werden.

Tipp: Wirf in jedem Fall einen Blick in die kostenlosen Studienbroschüre auf der Webseite der SGD und vergleiche die monatlich anfallenden Kosten mit den Kosten anderer Anbieter!

Florian Mayer(Gründer, fitnesstrainerausbildung.info)

Sind die Zertifikate anerkannt wie der IHK-Ausbildungsabschluss?

Wie schon erwähnt, steht hinter dem IHK-Abschluss eine Ausbildung nach dem Ausbildungsgesetz und ist entsprechend staatlich sowie in der Privatwirtschaft und öffentlichen Verwaltung anerkannt. Bei den Zertifikaten hängt die Anerkennung von der Branche ab sowie welche Schule mit welchen Ausbildungsinhalten durchlaufen wurde. Gerade bei einer Kooperation eines privaten Bildungsträgers mit der IHK-Akademie, wo das entsprechende IHK-Zertifikat einfach verkauft wird, muss die genaue Ausbildungsqualität noch durch andere Informationen geprüft werden. Ein IHK-Zertifikat ist somit kein Garant für eine Anerkennung.

Der Weiterbildungskatalog der IHK ist groß

Die Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung über die IHK beziehungsweise die mit einem IHK-Zertifikat absolvierbaren Weiterbildungen sind extrem umfangreich. Mehr als 80.000 Seminare mit IHK-Zertifizierung werden angeboten. Ob auch die IHK selbst da immer eine ausreichende Qualität sicherstellt, scheint schwer denkbar. Vor allem vor dem Hintergrund, dass ein privater Kooperationspartner für die IHK-Zertifizierung einen nicht unerheblichen Betrag an die IHK zahlt. Diese Kosten werden dann an die Kunden weitergegeben.

Das ist auch für einige private Schulen eine lohnenswerte Angelegenheit. Die IHK steht auch für eine starke Marke im Bereich Aus- und Weiterbildung. Ein entsprechendes Zertifikat sendet somit auch ein starkes Signal an die Ausbildungsinteressierten. Es ist somit auf jeden Fall wichtig, dass du selbst die Inhalte und Referenzen des privaten Bildungsträgers genau prüfst. Eine Ausbildung zum Yogalehrer gibt es nicht als klassischen Ausbildungsberuf, um so sicherer musst du sein, einen guten und seriösen Bildungsträger hier zu finden.

Wenn eine Ausbildung, dann richtig

Yoga ausbildung

Eine renommierte und anerkannte private Schule ist zum Beispiel die SGD Darmstadt. Die Fernschule ist die führende private Fernschule in Deutschland und bietet Fernlehrgänge aus einem breiten Bereich der Aus- und Weiterbildungen an. Darunter ist auch die Ausbildung zum Yogalehrer beziehungsweise zur Yogalehrerin. Die Ausbildung läuft hier als Fernstudium ab. Konzipiert ist der Fernlehrgang auf 12 Monate mit einem Zeitaufwand von elf Stunden die Woche.

Zur Ausbildung gehören auch zwei Praxisseminare. Nur mit dem Besuch der Seminare erhältst du das SGD-Zertifikat „Yogalehrer/in“. Machst du nur den Kurs ohne die Seminare, bekommst du nur das Abschlusszeugnis „Methodik und Didaktik des Yoga-Unterrichts“. Zur Ausbildung gehört zudem die Vermittlung von Grundwissen zur Selbstständigkeit. Die SGD betreut die Absolventen auch nach dem Abschluss weiter. Damit hast du eine interessante Ausbildungsmöglichkeit mit dem Fernstudium an der SGD.

fitnesstrainer-ausbildung Lehrgangsbeginn: Jederzeit
Kosten: Ab 134 Euro im Monat
Gratis-Info-Paket
4 Wochen lang kostenlos testen

Meistgelesene Artikel

Fitnesstrainer Ausbildung Kosten

Ausbildungskosten 
Leider ist die Ausbildung zum Fitnesstrainer nicht kostenlos mehr…

fitnesstrainer Gehalt

Fitnesstrainer Gehalt
Eine der wichtigsten Fragen wenn es um die Ausbildung geht mehr…

Fitnesstrainer Ausbildung

Fitnesstrainer Ausbildung 
Um es auf den Punkt zu bringen: Fitnesstrainer werden mehr…

Yogalehrer Ausbildung IHK
5 (100%) 1 vote