Kosten & Finanzierung der Ausbildung zum Fitnesstrainer – Zahle kein Geld für deine Ausbildung, bevor du nicht diesen Artikel gelesen hast

fitnesstrainer ausbildung Finanzierung

Aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten und Varianten, sich als Fitnesstrainer aus- und fortzubilden, sind genaue Kosten schwer zu benennen. Die Kosten der Ausbildung zum Fitnesstrainer hängen zudem davon ab, wie weit man in der Ausbildung gehen will.

Für eine Basisausbildung zum Fitnesstrainer muss eine C-Lizenz erworben werden. Entsprechende Lehrgänge liegen preislich zwischen und 730 Euro 2.000. Die nächst höhere B-Lizenz und A-Lizenz ist ist für 730-2.500 Euro zu bekommen.

Darüber hinaus gibt es weitere Lehrgangsangebote, beispielsweise für die S-Lizenz oder eine Qualifikation zum Fachtrainer. Hier liegen die Kosten ebenfalls im drei- bis vierstelligen Bereich.

Finanzierung der Ausbildung über Bildungsgutschein

Da ist es besonders attraktiv, wenn die Ausbildung zum Fitnesstrainer ganz oder teilweise nicht aus der eigenen Tasche bezahlt werden muss. Tatsächlich gibt es einige Förderungsmöglichkeiten. Die interessanteste Möglichkeit ist der Bildungsgutschein. Hierbei wird die Ausbildung über die Bundesagentur für Arbeit beziehungsweise das Jobcenter gefördert. Wichtig hierbei ist zunächst, dass der ausgewählte Lehrgang AZAV-zertifiziert ist.

Ein AZAV-Zertifikat bedeutet, dass der entsprechende Bildungsträger beziehungsweise der konkrete Lehrgang als arbeitsmarktrelevant und für den Teilnehmer als qualifikationsbildend anerkannt ist. Dieses Zertifikat bekommen somit Lehrgänge, dessen Teilnehmer im Abschluss bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben. Das schließt geringeres Risiko, zukünftig arbeitslos zu werden mit ein.

fitnesstrainer-ausbildung finanzierung

Entsprechend muss man auch nicht arbeitslos oder arbeitssuchend gemeldet sein, um einen Bildungsgutschein bei der Bundesagentur für Arbeit beziehungsweise dem Jobcenter zu beantragen.

Wichtig hier ist nur, dass die Gefahr einer Arbeitslosigkeit durch das Absolvieren der Fitnesstrainer-Ausbildung gemindert wird. Ist die gewählte Fitnesstrainer-Ausbildung AZAV-zertifiziert, hat ein Antragssteller sehr gute Chancen auf Förderung – auch weil die Bundesagentur für Arbeit jedes Jahr ihre Fördertöpfe leeren muss. Die Kosten werden dann bis zu 100 Prozent übernommen.

fitnesstrainer-ausbildung-finanzierungTipp: Die SGD Darmstadt ist bekannt für ihren guten Draht zur Arbeitsagentur. Daher bekommen viele Interessenten die ihre Fitnesstrainer Ausbildung an der SGD vom Amt bezahlt.

fitnesstrainer-ausbildung

  • Ab 134 Euro im Monat

fitnesstrainer-ausbildung

  • Staatlich geprüft
  • TÜV geprüfte Akademie

fitnesstrainer-ausbildung

  • 90% Erfolgsquote
  • Ab 130 Euro /Monat

Finanzierung der Ausbildung über Aufstiegs-BAföG

Eine weitere gute Finanzierungsmöglichkeit ist das Aufstiegs-BAföG (vormals Meister-BAföG) für den Fall, dass ein höherer Abschluss mit der Ausbildung erreicht wird, beispielsweise Fachwirt oder Bachelor.

Die Fitnesstrainer-Ausbildung kann in dem Fall mit bis zu 15.000 Euro bezuschusst werden, wobei 40 Prozent als nicht rückzahlbarer Zuschuss gelten (die Ausbildung muss aber erfolgreich abgeschlossen werden) und der restliche Betrag als zinsloses Darlehen gewährt wird.

Weitere Finanzierungsmöglichkeiten

Neben den bereits genannten Finanzierungsmöglichkeiten existieren weitere Förderungen, die ein Auszubildender zum Fitnesstrainer gegebenenfalls in Anspruch nehmen kann. Dazu zählt die Bildungsprämie, die den Lehrgang bis zu 50 Prozent bezuschusst. Kriterien dafür sind Lehrgangskosten von nicht mehr als 1.000 Euro, ein Mindestalter von 25 Jahren, eine Erwerbstätigkeit mit mindesten 15 Wochenstunden sowie ein Jahreseinkommen unter 20.000 Euro brutto.

Zudem existieren je nach Bundesland weitere Möglichkeiten, die Ausbildung zum Fitnesstrainer mit Bildungsschecks oder anderen Maßnahmen zu fördern.

Tipp: Ausbildung zum Fitnesstrainer bei der SGD

Fitnesstrainer-Ausbildung Finanzierung
Wer seine Ausbildung zum Fitnesstrainer als Fernlehrgang an der SGD absolviert, genießt hier gleich mehrere Vorteile. Neben der Flexibilität eines Fernstudiums an sich macht ein Auszubildender zum Fitnesstrainer an der etablierten und erfahrenen SGD gleich drei Lizenzen: Die B-, A- und die Personal-Trainer-Lizenz. Abgeschlossen wird als Geprüfter Fitnesscoach. Der Lehrgang ist AZAV-zertifiziert, Interessierte haben somit gut Aussichten, eine volle Förderung über einen Bildungsgutschein zu erhalten.

fitnesstrainer-ausbildung

  • Ab 134 Euro im Monat

fitnesstrainer-ausbildung

  • 90% Erfolgsquote
  • Ab 130 Euro /Monat

4.88 (97.5%) 8 votes