10 Fitnesstrainer B Lizenz Prüfungsfragen die du kennen musst!

Zuletzt aktualisiert: December, 2018

Fitnesstrainer B Lizenz PruefungsfragenBevor du als Fitnesstrainer durchstarten kannst, wartet die Lizenzprüfung auf dich. Damit du die B-Lizenz am Ende dann auch in Händen hältst, steht somit noch das Lernen an. Aus den Fragekatalogen der größten Ausbilder lassen sich mehr als 400 mögliche Fragen finden, aus denen dann die konkrete Prüfung einige herausnimmt und stellt. Dabei sind bestimmte Themen wahrscheinlicher als andere.


Tipp: Welches Ausbildungsinstitut ist das Richtige für dich? Mach jetzt den Test!


Florian Mayer

Besonders beliebt ist zur Zeit, auch auf Grund der zusätzlichen Fachrichtungen,  die Ausbildung zum Fitnesstrainer am Bildungswerk für therapeutische Berufe. Mehr dazu findest du unter: www.btb.info/fintesstrainer-werden

Florian Mayer(Gründer, fitnesstrainerausbildung.info)

Update: Das BTB Bildungswerk für therapeutische Berufe, einer der renommiertesten Anbieter für die Fitnesstrainer Ausbildung, hat uns einen exklusiven Einblick in ihre Fitnesstrainer B Lizenz Prüfung gegeben:

Fitnesstrainer B-Lizenz
Die Prüfung besteht aus zwei Teilen:

Teil 1 ist die Erstellung eines Trainingsplanes auf Grundlage eines kurzen Anamnesebogens (ohne Krankheitsbilder) in schriftlicher Form, es werden erlernte „Standardpläne“ abgeprüft.

Beispiel: Mann, 45 Jahre, treibt unregelmäßig Sport, hat leichtes Übergewicht, möchte gerne Gewicht verlieren und benötigt einen Ganzkörpertrainingsplan im Umfang von ca. 2 Trainingseinheiten pro Woche mit je 90 Minuten Dauer. Bearbeitungszeit: 30 Minuten.

Teil 2: Geräte- und Übungsunterweisung von mindestens 2 verschiedenen Kraftübungen in Partnerarbeit: Prüfling erklärt und zeigt seinem Partner die per Los ausgewählten Übungen. Eine Übung stammt aus dem Bereich „Maschinen“ und eine Übung aus dem Bereich „funktionelles Training mit eigenem Körpergewicht“.

Der Partner führt die Übungen durch, der Prüfling achtet auf korrektes Unterweisen, korrigiert Fehlerbilder und gibt allgemeine Durchführungshinweise an. Anschließend werden kurze Fragen durch den Dozenten gestellt, z. B. Dehnungsübungen zur Muskelgruppe, alternative Übungen, Kontraindikationen zur Übung etc. Zeit pro Person: ca. 15 Minuten.

Mehr dazu findest du in der kostenlosen Studienbroschüre auf der Webseite des BTB’s unter:www.btb.info/fitnesstrainer-b-lizenz

Im Folgenden findest du weitere zehn Fragen, dessen Antworten du auf jeden Fall kennen solltest.

1. Was beschreibt keine motorische Fähigkeit?

a) Ausdauer

b) Beweglichkeit

c) Geschicklichkeit

d) Koordination

2. Was wird unter dem Begriff „Kraftausdauer“ verstanden?

3. Beim Kraftausdauertraining werden welche Muskelfasern hauptsächlich beansprucht?

a) Typ 1

b) Typ 2

c) Typ 3

d) Schnell zuckende Muskelfaser

4. Welche „Regel“ sollte beim gerätegestützten Krafttraining beachtet werden?

a) Vom Bekannten zum Unbekannten

b) Vom Einfachen zum Komplexen

c) Vom Eingelenkigen zum Mehrgelenkigen

d) Vom Leichten zum Schweren

5. Bei der Geräteunterweisung für den Kunden sollte man was nicht tun?

a) Bewegungsablauf vormachen

b) Gerät erklären

c) Typische Fehler vormachen

d) Übung durch Kunden nachmachen lassen

6. Die aerobe dynamische Ausdauer bewirkt was?

a) Eine Erhöhung der physischen Leistungsfähigkeit

b) Eine stabile Gesundheit

c) Eine Optimierung der Erholungsfähigkeit

d) Eine präventive Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System

7. Beim Radfahren gibt es die ACSM-Formel. Wie lautet diese?

a) (180 – LA) x 60-85%

b) (200 – LA) x 50-75%

c) (200 – LA) x 60-85%

d) (220 – LA) x 60-85%

8. Woraus setzt sich eine menschliche Zelle zusammen?

a) Zellkern

b) Zellmembran

c) Zellwand

d) Zytoplasma

9. Welche Bestandteile machen ein Gelenk aus?

a) Bänder

b) Gelenkkapsel

c) Gelenkknorpel

d) Gelenkspalt

10. An der Adduktion im Schultergelenk sind welche Muskeln beteiligt?

a) M. Deltoideus

b) M. infraspinatus

c) M. pectoralis major

d) M. supraspinatus

Wie du siehst, beziehen sich die zehn Fragen auf viele unterschiedliche Themengebiete. Du musst somit einen guten Gesamtüberblick haben, um die Prüfung erfolgreich zu absolvieren. Aber keine Angst, die Prüfung haben schon ganz andere Leute geschafft.

Die wesentlichen Lerntipps

Damit du dich gut vorbereitet fühlst, solltest du beim Lernen ein paar Dinge beachten. Wie die obigen Beispielfragen zeigen, sind alle Inhalte der Ausbildung potenziell prüfungsrelevant. Ausgeschlossen ist somit erst mal nichts. Dass zum Bestehen Kenntnisse zum Ansatz und Ursprung der Muskulatur ausreichen, ist nicht der Fall.

Mach dir keine Sorgen, die Fitnesstrainer Prüfung haben schon ganz andere geschafft 😉

Vielmehr kommt es bei der Prüfung darauf an, einen guten Gesamtüberblick über die relevanten Ausbildungsinhalte zu haben. Fange daher rechtzeitig mit dem Lernen an und versuche möglichst strukturiert ans Lernen zu gehen. Karteikarten sind dafür eine gute Möglichkeit, auf denn du die wichtigsten Inhalte kurz notierst und danach lernst.

Inhalte, die so gut wie immer gefragt sind

Aus den obigen zehn Fragen wird bereits deutlich, dass es bestimmte Gebiete gibt, die so gut wie immer in der Prüfung dran kommen. In der Trainingslehre wird dir mit hoher Wahrscheinlichkeit die eine oder andere Abbildung aus deinen Unterlagen über den Weg laufen. Auf die solltest du einen Blick werfen. Definitionen sind ebenfalls ein Prüfungsklassiker. Gern genommen werden auch Fragen zum Aufwärmen und Abwärmen.

Bei den Sportbiologischen Grundlagen sind Muskeln und Gelenke in verschiedenen Fragen relevant. Benennen, Aufbau, Bewegungsrichtung und die Kombination mit Sportübungen werden ebenfalls oft abgefragt. Der Blutkreislauf ist auch ein beliebtes Prüfungsthema.

Weitere Tipps die du kennen solltest

Für deine Lizenzprüfung lassen sich auch die gleichen Tipps wie bei jeder anderen Prüfung geben. Hektik und Panik sind immer falsch, versuche also ruhig zu bleiben, auch wenn du mal etwas nicht weißt. Oft hilft es, zuerst die Fragen zu beantworten, bei denen du sicher bist. Immer wichtig ist auch das genaue Lesen der Aufgabenstellung – schnell verliert man Punkte, weil man einen Satz nicht konzentriert gelesen hat und so auf den falschen Weg bei seiner Antwort gerät.

Für die praktische Prüfung sind Trockenübungen im Vorfeld eine gute Möglichkeit, um Sicherheit in seine Antworten zu bekommen. Die Übung und das Gerät zu benennen, solltest du im Schlaf beherrschen. Da du im Normalfall schon mal im Fitnessstudio gearbeitet hast, sollte dir dieser Prüfungsteil keine größeren Probleme bereiten.


Tipp: Welches Ausbildungsinstitut ist das Richtige für dich? Mach jetzt den Test!


A,B & Personal-Trainer-Lizenz in einem Rutsch!

Zur Zeit bieten dir das BTB Bildungswerk, das ILS und die SGD Darmstadt die Möglichkeit an, die A-, B- und Personal Trainer Lizenz (Medical Fitness) zu sehr günstigen Konditionen in einem Kurs zu absolvieren! Mehr dazu findest du in den kostenlosen Studienbroschüren auf den Webseiten unter:

fitnesstrainer-ausbildung Dauer: 20 Monate
90% Erfolgsquote
4 Wochen kostenlos testen
A,B & Personal Trainer Lizenz!
fitnesstrainer-ausbildung Viele Seminare
Lehrgangsbeginn: Jederzeit
2 Wochen lang testen
A,B Lizenz in einem Rutsch!
fitnesstrainer-ausbildung Lehrgangsbeginn: Jederzeit
Kosten: Ab 134 Euro im Monat
Gratis-Info-Paket
A,B & Personal Trainer Lizenz!
5 (100%) 1 vote